• info@agil-durchstarten.de

Was bedeutet Agilität für uns?

Was bedeutet Agilität für uns?

Agilität ist in unseren Augen viel mehr als ein Trend oder eine Methode – es ist eine Systematik, eine Grundlogik in der wir Zusammenarbeit gestalten und Organisationen aufbauen.

Agiles Denken und Handeln wird in Zukunft ebenso grundlegend wie es bis heute das klassische Management ist. Wir leben in einer Welt die von Komplexität, Dynamik und Schnelligkeit gekennzeichnet ist. Unter diesen Vorzeichen sorgt das klassische Management für mehr Probleme als Lösungen. Oder noch deutlicher: die Logik des klassischen Managements wird selbst zum Problem, das es zu überwinden gilt. Denn diese Logik funktioniert nur solange zwei elementare Voraussetzungen erfüllt sind.

  • Zum einen benötigt das klassische Management Stabilität der Kontextvariablen. Je stabiler der Kontext, desto treffender können Prognosen erstellt werden und desto länger haben Prozesse, Regeln und Abläufe ihre Gültigkeit.
  • Zum anderen funktioniert das klassische Management umso besser, je mehr Anteile der Arbeit reproduktiven Charakter haben. Je häufiger das gleiche wiederholt wird, desto größer ist das Potenzial für Effizienzsteigerungen durch Standardisierung.

Doch leben wir heute in einer Welt, in der beide Voraussetzungen nicht mehr erfüllt sind. Menschliche Arbeit ist (auch in der Fertigung) immer weniger reproduktiv und immer größer werden die Anteile an Wissensarbeit, an Projektarbeit und an kreativen Inhalten. Dass die globalisierte und digitalisierte Welt an Geschwindigkeit zunimmt und somit auch die Stabilität der Kontextvariablen nicht mehr gegeben ist, dürfte offensichtlich sein. Auf dieser Basis kommen wir zum Schluss, dass die Suche nach Alternativen zum klassischen Management eine Pflichtaufgabe für Unternehmen ist.

Das klassische Management macht Organisationen so schwerfällig und starr, dass sich diese heute zunehmend getrieben fühlen. Sie reagieren anstatt zu agieren. Komplexität, Dynamik und Schnelligkeit werden nicht vorübergehen und wir werden sie nicht durch eine Modifikation des bis heute erfolgreichen Managementsystems in den Griff bekommen. Es braucht einen radikalen Umbruch, es braucht den Mut für ein gänzlich neues Mindset, das die bisherige Logik ablöst.

Wir benötigen ein Mindset, das Komplexität, Dynamik und Schnelligkeit als den neuen Normalzustand akzeptiert und eine Grundlogik für die Gestaltung von Zusammenarbeit und den Aufbau von Organisationen, die sich davon nicht bedroht fühlt. Agiles Denken und Handeln ist ein vielversprechender Ansatz, der Organisationen ihre verlorengegangene Handlungsfähigkeit zurück gibt. Wir stehen gerade am Anfang einer Entwicklung die uns in den kommenden Jahren und Jahrzehnten beschäftigen wird. Ohne zu wissen wo uns die Reise hinführen wird sind wir überzeugt davon, dass wir nur erfolgreich sein können, wenn wir Ideen teilen, diskutieren und gemeinsam weiterentwickeln.

Was ist deine Meinung dazu? Nutze die Kommentarfunktion unten, damit wir einen Dialog dazu starten können.

Christian Wißmann

Schreibe eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.